Bibliothek für die Staatskanzlei

Der frühere Speisesaal einer ehemaligen Kadetten­anstalt in Potsdam wurde zur Bibliothek der Staats­kanzlei der Landesregierung Brandenburg auf dem Regierungsstandort Heinrich-Mann-Allee ungenutzt. Dem Denkmalschutz Rechnung tragend war eine Er­weiterung in den Außenraum nicht möglich, daher war Phantasie gefragt. Der außergewöhnlich hohe Haupt­raum wurde von SEHW Architektur durch den Einbau eines ringsum frei stehenden „Tisches“ nach innen er­weitert und strukturiert. So entstand eine zweite Ebene, die den nutzbaren Raum annähernd verdoppelte. Das Gefühl von Großzügigkeit bleibt durch den weitestge­hend frei gestalteten umgebenden Raum erhalten. Die eingebauten Möbel gliedern und sortieren nicht nur die umfangreiche Sammlung an Fachliteratur sondern schaffen auch Orientierung und Ordnung im Raum.