Haus im Haus

Das Gebäude von smarthoming / zanderroth architekten besetzt mit einer offensiven Geste ein Eckgrundstück im Bereich des ehemaligen Mauerstreifens in Berlin. Im Zusammenspiel mit dem Gebäudeensemble auf der anderen Straßenseite werden positive Impulse für die Entwicklung des Stadtraum gegeben. Die Wohnung erstreckt sich als einzige über zwei Etagen und wird zum Haus im Haus. Dies umso mehr durch die Fortführung des Wohnraums in einen introvertierten Außenraum. Hinter einer durchgehenden Glasfassade entsteht ein ebenso durchgehender, fließender Raum. Zoniert werden Wohnen, Essen und Kochen durch eine eingestellte grüne Box. Auch der Privatbereich löst sich von der Hülle, durch Schiebeelemente entstehen wechselweise Raumkonfigurationen. Ins zweite Geschoß der Wohnung führt eine Treppe, die als kraftvolle Stahlbetonskulptur ausgebildet ist.