Inspirierende Gespräche zur Zukunft von Architektur, nachhaltigem Bauen und kraftvoller Ästhetik.

Wir haben uns sehr über unsere Besucher und Gäste gefreut, die uns anlässlich des ‚Tag der Architektur‘ am Samstag, den 29. Juni, am Wikingerufer besucht und sich für unsere Philosophie und unsere Projekte interessiert haben. Inspirierende Gespräche bei 35 Grad, zur Zukunft von Architektur, nachhaltigem Bauen und kraftvoller Ästhetik. War ein spannender, sehr sonniger Tag.

Am folgenden Tag, den 30. Juni stellten die Architekten Prof. Xaver Egger und Andrea Varel in Potsdam interessierten Potsdamern und ‚Tag der Architektur‘-Gästen das Schulbauprojekt ‚Grundschule am Bornstedter Feld‘ im Rahmen eines einstündigen Baustellenrundgangs vor. Das pädagogische und architektonische Konzept, sowie die neue Lernphilosophie der Schule, wurde an vielen konkreten Beispielen erläutert und diskutiert. Ein ganz besonderer Tag für das gesamte SEHW-Team so viel positive Aufmerksamkeit und Wertschätzung für die neue Schule in Potsdam erleben zu können. Wir bedanken uns über das hohe Interesse unserer Gäste und die interessanten Beitrage und Fragen, sowie die kompetente Begleitung durch die Schulleiterin Frau Tabor-Nowitzki. Mehr Informationen sowie ein Interview mit Prof. Egger finden Sie auf rbb Inforadio und rbb24.

Fotos: E.K. Song

weitere News