HOLZ – Mein ganzer Stolz

Diesen Slogan kennt wohl jeder aus der Steiermark, vielleicht sogar jeder aus Österreich, der in den 70gern schon geboren war. Das vermittelte uns jedenfalls Frau Stiksl von „proHolz Steiermark“ in ihrem Beitrag auf dem gestrigen Netzwerkabend „Holzbau“ in der österreichischen Botschaft in Berlin.

Der Abend war der krönende Abschluss einer Delegationsreise, veranstaltet von Advantage Austria einer Abteilung der Wirtschaftskammer Österreich zur Vernetzung der Steiermärkischen Holzindustrie mit deutschen Architekten und Planern.

Dank der zahlreichen Vorträge weiß ich nun, dass man Holz erntet, dass in der Steiermark alle 40 Minuten ein Einfamilienhaus nachwächst und dass es auch in Österreich einen Weißensee gibt.

Laut einer Studie, auf die die Rednerin von proHolz verwies hat der Holzbau messbarer Auswirkungen auf die Herzschlagfrequenz. Schüler, die von Holz umgeben waren zeigten deutlich weniger Stresssymptome.

Neben den Wirtschaftsvertreter der österreichischen Holzwirtschaft wurden zahlreiche innovative Projekte aus Holz gezeigt, unter anderem von Kaden und Lager, Hohensinn-Architektur und eben auch von uns. Unser Shared Living Projekt.

Nun sind wir auch ein bisschen stolz auf unser Holz(haus)